Andere Kategorien:    Romane - CRiMiNA - Lesbenbücher - Young Adult - Wissenschaft - eBooks

(Auto-)Biografien


Paperback, ca. 216 Seiten mit Abbildungen
ISBN 978-3-89741-406-8

19,00 €

Erscheint im Oktober 2017

Iris Groschek | Rainer Hering

Fatima und Richard
Ein Paar zwischen Deutschland und Afrika (1929–1943)

 

Richard Heydorn und Fatima Massaquoi waren in den 1930er Jahren im Hamburger Vorort Blankenese ein Paar, das auffiel. Die selbstbewusste Fatima, Tochter des Exkönigs und liberianischen Generalkonsuls Momolu Massaquoi, entstammte afrikanischem Adel. Richard, der »Deutsche mit dem aristokratischen Auftreten« (Graham Greene), war Sohn eines ehemaligen Pastors und ein künstlerisch begabter junger Mann. Für Fatima wurde er die große Liebe und ein Europäer, der in ihre Heimat Afrika ging … Richard Heydorn, der den Nationalsozialismus verachtete, fiel später als deutscher Soldat an der Front in Russland. Fatima Massaquoi wurde Dozentin am College von Monrovia. Als Dekanin des College of Liberian Art erhielt sie 1962 das Große Verdienstkreuz der BRD. Sie wurde eine einflussreiche Vorkämpferin für die liberianische Kultur. Mehr



Paperback, ca. 392 Seiten

mit Abbildungen

ISBN 978-3-89741-399-3
Ca. 32,00 €

Erscheint im Juni 2017

Kerstin Wolff

Anna Pappritz (1861-1939)

Die Rittergutstochter und die Prostitution

 

Wie Anna Pappritz und die Frauenbewegung des beginnenden 20. Jahrhunderts den Kampf um Gleichberechtigung aufnehmen, wie sie es schaffen, dass über das Tabuthema Prostitution öffentlich geredet wird, welche Argumente ausgetauscht und welche Fehden mit den ebenfalls sich dem Thema zuwendenden Ärzten ausgetragen werden, steht im Zentrum dieser Biografie. Mehr



Paperback, 139 Seiten

ISBN 978-3-89741-393-1

12,95 €

Antje Schrupp

Vote for Victoria!

Das wilde Leben von Amerikas erster Präsidentschaftskandidatin Victoria Woodhull (1838-1927)

 

Über Hillary Clintons Vorgängerin darf man eines zweifelsfrei sagen: Sie stammte nicht aus dem politischen Establishment. Vielmehr stammte sie aus der Gosse: Victoria Woodhulls Familie war ein vagabundierender Klan, der sich mit Quacksalberei über Wasser hielt und seine Töchter anschaffen schickte. Mehr



Paperback, ca. 320 Seiten
ISBN 978-3-89741-384-9
24,95 €

Béatrice Hecht-El Minshawi

Luftsprünge und Lebenswurzeln

Meine interkulturellen Wege

 

Béatrice Hecht-El Minshawis Autobiografie schöpft aus einem lebenslangen Engagement für kulturelle Vielfalt und interkulturelle Beziehungen, internationale Lebensräume und Welterfahrung. Doch blickt die Autorin auch zurück auf die eigenen Wurzeln: Nach durchstandener familiärer Not nahm sie als Vierzehnjährige ihr Leben in die Hand, wurde Krankenschwester, arbeitete in Vietnam, Kambodscha und Thailand.  Mehr



Paperback, 141 Seiten

ISBN 978-3-89741-269-9

15,00 €

Luise Berthold

Erlebtes und Erkämpftes

Rückblick einer Pionierin der Alma Mater

 

Herausgegeben von Marita Metz-Becker

 

Die Marburger Wissenschaftlerin und Hochschullehrerin Luise Berthold (1891–1983) gehörte, nachdem 1908 das Frauenstudium eingeführt worden war, zu den ersten Studentinnen Deutschlands. Nach Einführung des Habilitationsrechts für Frauen avancierte sie zur einer der ersten Professorinnen an deutschen Hochschulen. Ihr Weg war beispielgebend. Mehr



Paperback, 420 Seiten
ISBN 978-3-89741-365-8
29,95 €

Ursula Mahlendorf

Führers begeisterte Töchter

Wie Mädchen die Hitlerzeit erlebt und später verharmlost haben. Eine amerikanische Intellektuelle über (ihre) NS-Kindheit

 

Der Nationalsozialismus machte eine ganze Generation junger Mädchen zu treu ergebenen Anhängerinnen. Die traumatischen Folgen blieben oft ein Leben lang verdrängt und unverarbeitet. Mehr noch: Das Schweigen und die verharmlosenden Berichte der früheren NS-»Mädels« wirkten bei den Kindern und Enkeln der Kriegsgeneration fort. Mehr



Paperback, 196 Seiten
ISBN 978-3-89741-333-7
19,95 €

Monika Jaeckel

(M)ein bewegtes Leben

 

Sie war Kosmopolitin, Feministin, Soziologin – und die Sängerin der Kultband »Flying Lesbians«. Sie gründete Frauenzentren mit, unterstützte – obzwar selbst kinderlos – mit vollem Einsatz die Mütterzentren und war damit innerhalb der Neuen Frauenbewegung wegweisend für eine Form der Selbsthilfe, die bis heute international fortbesteht. Monika Jaeckels Autobiografie ist eine wahre Schatzgrube …Mehr



Paperback, 190 Seiten
ISBN 978-3-89741-332-0
19,95 €

Heidi Knake-Werners

In roten Schuhen

Herausgegeben von Katrin Rohnstock

 

Heidi Knake-Werners Anfang als Berliner Sozialsenatorin stand unter keinem guten Stern: Erst überredete ihr Parteifreund Gregor Gysi sie hartnäckig, den Posten überhaupt anzunehmen – umdanach zu prophezeien: »Mit diesem Ressort kannst du keinen Blumentopp gewinnen!« Gemeinsam mit Rohnstock Biografien erzählt Heidi Knake-Werner ihre Biografie, die – äußerlich mehrfach gebrochen – im Inneren immer dem gleichen roten Faden folgt: dem Kampf für mehr soziale Gerechtigkeit. Mehr



Paperback, 160 Seiten
ISBN 978-3-89741-312-2
24,95 €

Roswitha Hoffmann

Das Mädchen mit dem Jungenkopf

Kindheit und Jugend der Schriftstellerin Fanny Lewald

 

Fanny Lewald war eine der bekanntesten deutschen Autorinnen des 19. Jahrhunderts. Wie kam es damals überhaupt dazu, dass ein Mädchen einen solchen Weg einschlug? Die Wissenschaften haben sich mit Fanny Lewalds Erziehung und Bildung bislang kaum befasst. Die Studie von Roswitha Hoffmann holt dies nach. Mehr



Paperback, 160 Seiten
ISBN 978-3-89741-299-6
19,95 €

Isabel Rohner

Spuren ins Jetzt

Hedwig Dohm - Eine Biografie

 

Hedwig Dohm war Journalistin, Publizistin und erfolgreiche Roman- und Theaterautorin: Hedwig Dohms Vielseitigkeit besticht. Noch heute haben ihre Artikel nichts an Frische verloren. In ihrem literarischen Werk verblüfft die sprachliche und darstellerische Kraft. Und viele ihrer gesellschaftspolitischen Forderungen sind - leider! - auch heute noch brandaktuell. Mehr



Softcover, 200 Seiten
ISBN 3-89741-173-3
19,95 €

Petra Bonavita

Bombenapplaus

Das Leben der Nanny Becker

 

Nanny Beckers Karriere als Sängerin ist zu Ende, bevor sie beginnen kann: Mit dem Vertrag als Operettensoubrette geht ihr auch der »Arier-Nachweis« zu. Erst jetzt dämmert den Beckers, dass sie keine »normale evangelische« Familie sind. Die Mutter ist Christin, der Vater jüdischer Abstammung, wenn auch vor Jahrzehnten konvertiert ... Das Buch ist das biografische Zeugnis einer Überlebenden des Holocaust und ein Stück Frankfurter Stadtgeschichte. Mehr



Softcover, 262 Seiten
ISBN 3-89741-076-1
17,50 €

Gerda Lerner

 

Gerda Lerners Auseinandersetzung mit dem Sterben ihres Mannes ist das beeindruckende und letztlich Mut machende Dokument von Lebensbejahung trotz aller Verzweiflung. Mehr



Softcover, 125 Seiten
ISBN 3-927164-80-1
14,95 €

Clelia Marchi

Roman auf einem Bettlaken

 

Aus dem gleichen Holz wie »Herbstmilch«-Autorin Anna Wimschneider geschnitzt. ELLE Mehr