Andere Kategorien:    Romane - CRiMiNA - Lesbenbücher - Young Adult - Wissenschaft - eBooks

Sachbücher


Paperback, 96 Farbseiten mit vielen Abb.
Format 21 x 21 cm
ISBN 978-3-89741-407-5

18,00 €

Journalistinnenbund (Hg.)
Beständig im Wandel
30 Jahre Journalistinnenbund

 

Der Journalistinnenbund e.V. wurde 1987 als bundesweit aktiver Berufsverband professioneller Medienfrauen gegründet. Das Besondere dieses Rückblicks zum nun 30-jährigen Jubiläum liegt in der Parallelität zweier Zeitstrahle: dem der Aktivitäten des Verbandes und dem der medien- und frauenpolitischen Ereignisse.  Mehr



Paperback, 200 Seiten

ISBN 978-3-89741-398-6
18,00 €

Isabel Rohner & Rebecca Beerheide (Hg.)
100 Jahre Frauenwahlrecht
Ziel erreicht – und weiter?

 

Im November 1918 erhielten Frauen in Deutschland das aktive und passive Wahlrecht. Was verbinden Frauen hundert Jahre später mit diesem Erfolg?  Mehr



Paperback, 250 Seiten
ISBN 978-3-89741-379-5
19,95 €

Ruth Becker & Eveline Linke

Mehr als schöner wohnen!

Frauenwohnprojekte zwischen Euphorie und Ernüchterung

 

Gemeinsames Wohnen ist ›in‹. Wer die Zielsetzungen von Wohngruppen und die lobenden Medienberichte studiert, könnte ins Schwärmen geraten. In diesem Buch geht es um Projekte, in denen nur Frauen wohnen (Männer teils aber als »Mitwohnende« akzeptiert werden) – und um die gelebte Realität, die bei allen guten Absichten immer noch einmal anders aussieht. Mehr



Paperback, 252 Seiten
ISBN 978-3-89741-377-1
19,95 €

In heutigen Unternehmenskulturen werden Inhalte oft zugunsten von Machtkämpfen um Rangordnungen zurückgestellt. Frauen haben ein eigenes Verhältnis zu Einflussnahme und Erfolg. Erst eine Vereinigung von geschlechtlichen Aspekten und Gegensätzen hin zu einer integrativen, stärker weiblich orientierten Unternehmenskultur führt zum ersehnten und notwendigen Erfolg in den Unternehmen und wird den aktuellen Themen und Herausforderungen gerecht. Mehr


Paperback, 256 Seiten
ISBN 978-3-89741-372-6
19,95 €

Elke Amberg

Berge, Bön und Buttertee

Reise ins Tibet der Frauen

 

Tibet fasziniert viele Frauen. Das Land der Schneegipfel ist ein Ort der Wunschphantasien nicht nur für Bergsteigerinnen, Buddhistinnen oder Menschenrechts- und Friedensaktivistinnen. Doch glaubt man den Reiseberichten, tummeln sich auf dem Dach der Welt bisher nur Männer als Gipfelbezwinger im Kampf um Leben und Tod … Elke Ambergs Reisereportage eröffnet den Blick auf das weitgehend unbekannte Tibet jenseits der Heldengeschichten. Einfühlsam, in lebendigem, persönlichem Ton schildert sie Begegnungen mit starken tibetischen Frauen und folgt den Spuren der Französin Alexandra David-Neél, die bereits 1925 als erste Europäerin die verbotene Stadt Lhasa betrat. Mehr



Paperback, 180 Seiten
ISBN 978-3-89741-362-7
19,95 €

Brigitte Kratzwald

Das Ganze des Lebens

Selbstorganisation zwischen Lust und Notwendigkeit

 

Konzepte/Materialien 7

 

Würden Menschen ohne Lohn arbeiten? Könnten lebensnotwendige Tätigkeiten dann sogar besser erledigt werden als im Marktsystem? Mehr



Paperback, 154 Seiten
ISBN 978-3-89741-357-3
19,95 €

Gabriele Metz

Warum ist der Himmel blau?

Pilotinnen – ein Silberstreif am Horizont

 

»Wenn Gott gewollt hätte, dass Frauen fliegen, hätte er den Himmel rosa gemacht.« Die Floskel vom Männerhimmel hält sich zäh unter Piloten. Ebenso zäh wie der niedrige Anteil an Pilotinnen, der sowohl in der privaten als auch in der zivilen Luftfahrt weltweit bei nur rund fünf Prozent liegt. Mehr



Paperback, 204 Seiten
ISBN 978-3-89741-352-8
24,95 €

Silvia Hess Kottmann

Die Selbsterfindung erfolgreicher Führungsfrauen


Welche innere Haltung treibt Führungsfrauen hin zum Erfolg? Diese interessante Frage leugnet nicht die Existenz externer Karrierebarrieren, sie leuchtet Potenziale aus, die Frauen aktivieren (können). Mehr







Paperback, 192 Seiten
ISBN 978-3-89741-343-6
12,95 €

Isabel Rohner & Andreas Franken (Hg.)

»Männer fahren besser — mit Bus und Bahn«

Kluge Frauen über Männer, Autos und andere Accessoires

 

Mobilität und Autos sind längst keine Männerbastionen mehr, ebenso wenig wie andere Annehmlichkeiten des Lebens. Dieses Geschenkbuch für Frauen, die mit Nachdruck und Freude ihre Ziele verfolgen, präsentiert eine inspirierende Sammlung überraschender Aussprüche von über 200 klugen Frauen über die schönsten Nebensachen der Welt. Mehr





Paperback, 176 Seiten
ISBN 978-3-89741-271-2
14,95 €

Ulrike Helmer

Muschiland

Exkursionen in eine kulturelle Intimzone

 

Das »Untenrum« ist heute zum Glück kein Tabu mehr. Doch sind Frauen denn auch selbstbewusster geworden im Umgang mit ihren Genitalien? Warum wissen viele immer noch so wenig über Vulva, Vagina und Klitoris? Und hat der Trend zu Schönheitsoperationen im Intimbereich etwas mit Freiheit zu tun oder ist dies nur eine andere Art von Genitalbeschneidung? Mehr



Paperback, 152 Seiten
ISBN 978-3-89741-322-1
14,95 €

Ulrike Helmer (Hg.)

Bücher sind Klamotten fürs Hirn

Einblicke ins Buchhändlerische

 

Bücher sind eine faszinierende, letztlich unergründliche Ware, und dasselbe gilt für Buchläden. Insbesondere Frauen lieben sie, die »Klamotten fürs Hirn«! Dieses Buch geht der Faszination für Bücher, die vielgeliebten geistigen Kleider ebenso nach wie den Geheimnissen der Buchhandlungen in Gegenwart und Zukunft, vor Ort oder in fernen Ländern. Mehr



Paperback, 200 Seiten
ISBN 978-3-89741-327-6
12,95 €

Andreas Franken & Isabel Rohner (Hg.)

»Erfolg buchstabiert sich T-U-N«

Kluge Frauen über Macht, Erfolg und Geld

 

Isabel Rohner und Andreas Franken zeigen mit dieser einzigartigen, handverlesenen Sammlung von Frauenzitaten vom 11. Jahrhundert bis heute: Macht, Erfolg und Geld haben unter Frauen eine lange Tradition. Und: Es gibt vielfältige Möglichkeiten, daran anzuknüpfen! Mehr



Paperback, 164 Seiten
ISBN 978-3-89741-317-7
19,95 €

Ulrike Elsdörfer (Hg.)

Compassion – Kirchen in Afrika

Beratung und soziales Engagement

 

Die Länder Afrikas haben sich sehr unterschiedlich entwickelt. So bietet Afrika eine Vielfalt von Möglichkeiten, unter denen Menschen sich und ihr Leben als Einzelne und in Gemeinschaft verstehen. Die meisten dieser Ansätze afrikanischen Selbstverständnisses werden "gelebt" und nicht in erster Linie "gedacht". Mehr



Paperback, 304 Seiten
ISBN 978-3-89741-307-8
19,95 €

Brigitte Schulz

Slipeinlage

Das offene Buch über Sex und seine kleinen Hindernisse

 

Wie entsorgen Sie unauffällig die Slipeinlage, wenn es im Auto zu Annäherungen kommt? Wie klären Sie als langjährige Single ihr überraschtes Haustier über menschliches Paarungsverhalten auf? Wie pinkeln Sie geräuschlos, wenn der neue Lover nebenan wartet? Und wenn er dann wieder weg ist: Wann bringen Vibratoren endlich auch den Müll raus? »Slipeinlage« ist eine grandios indiskrete und überfällige Auslassung über die letzten Intimfragen. Das Buch wendet sich an Frauen der verschiedensten Familien-, Alters-, Hormon- und Gesundheitszustände, an Jungfrauen, Sexanfängerinnen und Fortgeschlafene. Mehr



Paperback, 240 Seiten
ISBN 978-3-89741-308-5
20,00 €

Immacolata Amodeo & Heidrun Hörner (Hg.)

Zu Hause in der Welt

Topografien einer grenzüberschreitenden Literatur

 

Der Titel dieses Buches spiegelt Leben und Werk der hier vorgestellten AutorInnen: Sie haben in mehreren Ländern gelebt und schreiben über so unterschiedliche Orte wie Buenos Aires, Kanton, London, einen masurischen See oder Eisenhüttenstadt. Mit Porträts und Beiträgen von María Cecilia Barbetta, Artur Becker, Alina Bronsky, John Giorno, Yadé Kara, Lingyuan Luo, José F.A. Oliver, Jaroslav Rudiš, SAID. Mehr



Paperback, 150 Seiten
ISBN 978-3-89741-298-9
12,95 €

Sylvia Rosenkranz-Hirschhäuser (Hg.)

Du bist nicht mehr meine Freundin

Wenn Frauenfreundschaften enden

 

Wir alle hatten schon welche. Fast jede hat auch heute eine. Daher interessiert sich nahezu jede Frau für das Thema »Freundin«. Nicht zuletzt, wie die gleichnamige Zeitschrift betont, weil du selbst auch eine bist. Was ja durchaus zutrifft ... Mehr



Paperback, 180 Seiten
ISBN 978-3-89741-292-7
16,90 €

Antje Schrupp

Was wäre wenn?

Über das Begehren und die Bedingungen weiblicher Freiheit

 

Weibliche Freiheit bedeutet, die Emanzipation der Frauen nicht als das Ende der Entwicklung zu begreifen, sondern als Ausgangspunkt. Für eine andere Welt, wobei das Ergebnis anders als bei der Emanzipation nicht vorher schon bekannt ist, sondern sich erst entwickelt. Mehr



Paperback, 171 Seiten
ISBN 978-3-89741-291-0
16,90 €

Ulrike Elsdörfer

Menschenbilder – Menschenrechte

Kontroversen in Bahá’i, Christentum und Islam

 

Wie verstehen Menschen sich und andere? Woher nehmen sie ihre Werte, Urteile und Vorurteile? Was betrachten sie als Rechte und Pflichten von Männern und Frauen? Wie zeigen sich Begriffe von Recht,Pflicht und Freiheit in den Vorstellungen von unterschied-lichen Kulturen, die einander räumlich immer näher rücken? Wieviel Freiheit wünschen wir uns in unserem europäischen und demokratischen Umfeld? Und wie wandeln sich die Vorstellungen von Werten, Rechten und Pflichten im globalen Gegen- und Miteinander? In diesem Buch werden religiöse und psychologische Vorstellungen vorgestellt - von Einzelnen und Gemeinschaften. Mehr



Paperback, 200 Seiten

ISBN 978-3-89741-223-1

16,90 €

Antje Schrupp

Methusalems Mütter

Chancen des demografischen Wandels

 

Deutschland sitzt in der Altersfalle und Schuld an allem sind die Frauen? Antje Schrupp nimmt die allgegenwärtigen Methusalem-Debatten unter die Lupe und klärt statistische Irrtümer über die alternde Gesellschaft auf. Ihre anschaulichen Erläuterungen  relativieren das Katastrophenszenario: Realistisch betrachtet, bietet die älter werdende Gesellschaft durchaus Chancen für eine freiere Weltsicht. Mehr



Paperback, 228 Seiten
ISBN 978-3-89741-284-2
19,90 €

Friederike Habermann

Halbinseln gegen den Strom

Anders leben und wirtschaften im Alltag


Während Bestseller versprechen, mit Shopping die Welt zu verbessern, und damit zu einem rein individuellen Handeln aufrufen, braucht es für grundsätzliche gesellschaftliche Veränderungen kollektive Ansätze. Tatsächlich versuchen immer mehr Menschen, miteinander einen Teil ihres Alltagsbedarfs zu produzieren und zu nutzen – als Geben und Nehmen, oft ohne Geld oder Zeit aufzurechnen. In Zeiten der Wirtschaftskrise ist der Blick auf diese Projekte umso interessanter. Mehr


1     2