Maria Katharina Moser: Von Opfern reden

Ein feminsitisch-ethischer Zugang

 

Paperback | 159 Seiten | ISBN 978-3-89741-224-8

Restexemplare vorhanden

16,00 €

  • 0,23 kg
  • 3 - 5 Werktage Lieferzeit

Inhalt

Wer »Opfer« hört, weiß: Hier erleidet jemand ein unbeeinflussbares Schicksal. Auch in feministischer Theorie und Praxis wird von Opfern gesprochen, denn Frauen erfahren Benachteiligung, Unrecht und Gewalt in patriarchalen Strukturen. Das soll die Opfer-Rede aufdecken und anklagen. Und sie soll die Betroffenen zum Widerstand und andere zur Solidarität motivieren. Wie aber ist von »Opfern« zu reden, ohne ihre Subjektivität und ihr Handeln auszublenden?