Claudia Opitz-Belakhal

Claudia Opitz-Belakhal ist seit 1995 Professorin für Neuere Geschichte an der Universität Basel. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind neben der Frauen- und Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit vor allem die Kultur-, Wissens- und Emotionengeschichte der frühen Neuzeit. Zuletzt publizierte sie zusammen mit Wolfgang Behringer den Tagungsband »Hexenkinder – Kinderbanden – Straßenkinder« (Hexenforschung, Bd.15), Bielefeld 2016.

 

 

Bücher