Neuerscheinungen


Paperback, 224 Seiten

ISBN 978-3-89741-436-5

16,00 €

Katrin von Consbruch

Stimmt so!

 

Merle hat Abitur und großes Schreibtalent, leider aber auch zwei Deutschlehrer als Eltern. Darum geht sie in die Breite und jobbt im Supermarkt. Der Platz hinter der Kasse ist Merles Bühne, da fühlt sie sich sicher – und erfindet anhand der Waren auf dem Band die Schicksale der Einkaufenden. Als die Geschichten plötzlich veröffentlicht werden, muss Merle sich den Konsequenzen stellen. Mehr



Paperback, 424 Seiten

ISBN 978-3-89741-434-1

20,00 €

Carolin Schairer

Meeresschwester

 

Lisa ist elf Jahre alt, als sie ihre Eltern und die ältere Schwester Lea kennenlernt. Es sind Deutsche. Doch das Mädchen kennt diese Sprache nicht. Kein Wunder – lange Zeit sprach sie nur Italienisch. Mit anderen Eltern. Sie boten ein schönes Leben, Lisa fühlte sich geliebt und genoss viel Freiheit auf einem Schiff, mit dem die Familie übers Meer segelte. Bis die Sache auffliegt … und Licht in einen Entführungsfall kommt. Einfühlsam und mit psychologischem Geschick erzählt Carolin Schairer von Schwestern, die sich gar nicht kennen. Und von Eltern mit einem ihnen fremd gewordenen Kind. Mehr



Paperback, 168 Seiten

ISBN 978-3-89741-433-4

13,00 €

Isabel Rohner

Schöner morden

 

Linn Kegel steht unter Druck. Sie soll ihrem Verleger einen feministischen Krimibestseller liefern – subito! Ausgerechnet da winkt ein Hilfsjob bei der Kölner Künstleragentur Ars Artis. Dort kam eine Kollegin zu Tode – und es war kein natürlicher … Nun steht der ganze schräge Laden unter Verdacht. Linn aber braucht Geld, also rauft sie sich ihre Laurie-Penny-Frisur und zieht in die Welt des schönen Scheins – wo skurrile Begegnungen auf sie warten.

Mehr



Paperback, 192 Seiten

ISBN 978-3-89741-435-8

17,00 €

Antje Schrupp

Schwangerwerdenkönnen

Essay über Körper, Geschlecht und Politik

 

Schwangerschaft, Elternschaft: Darin Unhinterfragbares zu sehen ist falsch!  Die »natürlichste Sache der Welt« steht längst im Spannungsfeld medizinisch-technischer Machbarkeit, persönlicher Entscheidbarkeit, politischer Regulierung und globaler Käuflichkeit.  Mehr



Paperback, 144 Seiten

ISBN 978-3-89741-437-2

15,00 €

Erdmute Sylvester-Habenicht

Die Muse hat genug geküsst, sie schreibt!

Frauen und Literatur.

Spannende Antworten auf 33 verblüffende Fragen

 

Wie kommt die Frau in die Literatur – außer als Muse? Schreibt sie gar selbst? Warum und was und wie überhaupt? Und weshalb geht das den Kanon und den Literaturbetrieb etwas an? Erdmute Sylvester-Habenicht stellt  pfiffige Fragen zu Frauen und Literatur in einem noch immer auf dem Konzept der männlichen Autorenschaft beruhenden Literaturbetrieb und gibt anschauliche wie erbauliche historische Beispiele. Mehr



Paperback, 240 Seiten

ISBN 978-3-89741-438-9

22,00 €

Frauen & Geschichte Baden-Württemberg e.V. (Hg.)

Antisemitismus – Antifeminismus

Ausgrenzungsstrategien im 19. und 20. Jahrhundert

 

Als menschenverachtende gesellschaftliche Ausgrenzungsstrategien haben Antisemitismus und Antifeminismus eine lange Geschichte. Vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart lässt sich aufzeigen, dass beide politischen Strategien eng miteinander verwoben waren und sind – und das nicht nur in ihrer populistischen Propaganda. Mehr



Paperback, 376 Seiten

ISBN 978-3-89741-439-6

34,00 €

Christian Giardina

Freiheit, Gleichheit, Differenz

Eine Archäologie der ehelichen Geschlechtergesellschaft

 

Die historische Eheordnung im europäischen Raum wird über den Verlauf vieler Jahrhunderte analysiert und als Einstieg genutzt für eine Untersuchung jener geschlechtsspezifischen Vorstellungen, auf denen die rechtliche Ungleichheit der Geschlechter basierte.

Diese historische Perspektive auf das (Ehe-)Paar ermöglicht Antworten auf weiterhin offene Fragen der Geschlechterbeziehungen. Mehr