R. Johanna Regnath, Christine Rudolf (Hg.): Frauen und Geld

Wider die ökonomische Unsichtbarkeit von Frauen

 

Paperback | 320 Seiten | ISBN 978-3-89741-272-9

24,90 €

  • 0,44 kg
  • 3 - 5 Werktage Lieferzeit

Inhalt

Über Jahrhunderte hinweg bot sich Frauen ein gehemmter Zugang zu Finanzen, während sie stets die Masse der Ärmsten stellten – eine Konstante, die sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der sich entwickelnden Marktwirtschaft zieht. In den historischen und sozialwissenschaftlichen Beiträgen zum privaten und geschäftlichen Umgang von Frauen mit Geld werden solche Vorstellungen als historisch bedingt entlarvt. Daraus ergibt sich eine neue Sicht auf die heutigen Probleme und Lösungswege, etwa des Genderbudgeting, mit dem Staaten und Kommunen versuchen, eine geschlechtergerechte Ökonomie zu befördern.


Inhaltsverzeichnis zum Download

Download
Frauen und Geld
Inhalt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 85.4 KB