Hella Heller: Beim nächsten Mann bleib ich solo

Paperback | ca. 300 Seiten | ISBN 978-3-89741-448-8

Auch als eBook erhältlich

 

Erscheint im Oktober 2020
Gerne merken wir Ihre Bestellung vor.

18,00 €

  • 0,4 kg
  • 3 - 5 Werktage Lieferzeit

Inhalt

Beim nächsten Mann wird gar nichts anders! Dreißig Jahre später weiß das auch Constanze Wechselburger. Früher glaubte sie allerdings das Gegenteil und verließ ihren Freund Albert Auerbach – einen Assistenzarzt – zugunsten des Dozenten Gottfried Schachtschnabel …

 

Die Story – von Eva Heller erzählt – erreichte Ende der 1980er Jahre eine Millionenauflage. Eva Heller eröffnete damit ein neues und erfolgreiches Genre: die ›witzige Frauenliteratur‹. Der Bestseller wurde (miserabel) verfilmt und avancierte sogar zur Schullektüre. Seine Hauptfigur, die Studentin Constanze (27), ziemlich naiv, aber auch ziemlich keck und mit feministischem Aplomb, verkörperte letztlich eine ganze Frauengeneration. Auf eigenen Beinen stehen war der lautstark vorgetragene Anspruch – auf den nächsten Mann setzen leider oft die Praxis.

 

Was wurde aus Frauen wie ihnen? Der Roman »Beim nächsten Mann bleib ich solo« erzählt es beispielhaft: Constanze ist inzwischen Frau Doktor (Arztgattin), Tochter Rosa so alt wie damals die Mama. Und da Geschichte sich gern wiederholt, trennt Constanze sich nun, drei Dekaden später, erneut von Albert! Ob es ihr jetzt gelingt und welche Männer ihren Weg in die Selbständigkeit (durch-)kreuzen, erzählt Hella Heller mit Witz und soziologischem Augenzwinkern.

 


Autor_in

Hella Heller

Leseprobe

Download
Heller_Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.1 MB